Vortrag und Diskussion zum Thema "Leseförderung"

 

Schul- und Bildungserfolg hängen sehr direkt davon ab, wie gut und wie viel Kinder lesen - aber wie motiviert man erfolgversprechend zum Lesen?! Damit die Leseförderung gelingt, gibt es viel Tipps & Tricks.

 

lesefoerderung-e-book-maske was-tun-wenn-kind-schlecht-liest-lesefoerderung-tb-1

Das ist das Sachbuch, das dem Vortrag zur Leseförderung zugrunde liegt. Es ist als E-Book und Taschenbuch erhältlich.

 

Der Klappentext lautet:

"Jedes Kind lässt sich fürs Lesen begeistern - aber nicht alle Kinder für ein und dasselbe Buch und schon gar nicht auf einem einzigen Weg.

 

Aus dem Blickwinkel der Mutter, der Biologin und der Autorin schaut Barbara Rath auf das Phänomen, dass immer weniger Jungen und Mädchen gern lesen. Fatalerweise funktioniert Lesenlernen nur durch Lesen; es ist nach wie vor die Kulturtechnik Nummer eins der Menschheit. Das bedeutet, lesen zu können und es in ausreichendem Maße zu tun, ist wichtig für den Einzelnen wie auch für unsere Gesellschaft insgesamt.

 

Wie man Kinder dahingehend beeinflussen kann, dass sie gern und viel lesen, erklärt dieser Ratgeber und zeigt dabei ungewöhnliche Methoden und Ansätze auf. Beim Heranziehen von Leseratten geht es nämlich längst nicht nur darum, ein Kind mit altersgerechten Büchern zu versorgen.

 

In kleinen, angenehm kurzen Abschnitten bekommen hier vor allem Eltern, aber auch Lehrer, Erzieher, eben alle, die sich als Lesevorbilder und -ausbilder engagieren, alltagstaugliche, praxisnahe Tipps zur Leseförderung - also dazu, wie man Kids für das geschriebene Wort nachhaltig interessieren und gewinnen kann.

 

Ob Babys, Kleinkinder, Vorschulkinder, Kids, die gerade lesen lernen (1. Klasse Grundschule) oder jene, die das Lesen üben: Leseförderung wird bei ihnen allen nur dann erfolgreich sein, wenn sie Freude daran finden, sich mit Texten zu beschäftigen. Die Ratschläge in diesem Buch sollen ganz unterschiedliche Wege und Möglichkeiten skizzieren, damit jedes Kind zu seinem ganz persönlichen Lesevergnügen findet.

 

Dabei, diesen individuellen Weg zu finden, sind ihre Eltern gefordert, denn: In der Schule lernen Kinder lesen, aber in ihrem Zuhause entscheidet sich, ob sie zu Leseratten werden oder nicht. Leseförderung findet also am erfolgriechsten im Elternhaus statt.


 

Leseförderung Programme
So viele Parameter im Leben eines Kindes lassen sich günstiger beeinflussen, wenn es liest: Leseförderung lohnt sich!
Merken

Viele Eltern verzweifeln, weil ihr Kind nicht lesen will

 

Leseförderung kann auf sehr unterschiedlichen Wegen gelingen - und Kinder sind allesamt Individuen: Nicht zwei Wege, die erfolgreich Lesemuffel zu Leseratten machen, sind daher einander gleich. Gründe für die "Leseverweigerung", verschiedene Ansätze zur Leseförderung kennenlernen und Fragen zur persönlichen "Krisensitutation rund ums Lesen" stellen - die Möglichkeiten dazu bietet dieser Workshop.

Die Bedeutung des Lesens für Kinder kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden! Also lohnt es sich, in die Leseförderung viel Zeit zu investieren, damit Kinder am Ende gern & oft zu Büchern greifen!

Diese Veranstaltung mit dem Ziel, Tipps & Tricks zur Leseförderung zu vermitteln, die wirklich Erfolg haben, wendet sich also an Eltern. Sie kann von Interessierten Einzelpersonen oder auch Gruppen gebucht werden: Eltern einer Kita, Grundschule, Klassenpflegschaft usw. 

Meine Konditionen für Vorträge und Diskussionen zum Thema Leseförderung

 

Preis

  • je Live-Veranstaltung € 150,-
  • je Online-Veranstaltung € 50,-

 

Dauer

45 - 60 Minuten

 

Kontakt

Ich bespreche gern mit dir deine Pläne!

Schicke mir dazu bitte eine Mail mit dem Betreff Autorenlesung.

Oder ruf an unter 02151-303640.

[Der Anrufbeantworter wird regelmäßig abgehört.]


 

Leseförderung Programme
...damit Bücher zu etwas Schönem werden: Leseförderung!
Merken
Dein Lesestoff [-cartcount]