Blogarchiv

Barbara Rath / der Film:

Du benötigst Flash 9.0.28 oder höher, sowie Javascript um dieses Element anzuzeigen

Gratis-Hörbuch

[nicht nur] zu Ostern

 

rabbit-hintergrund

23 Minuten Hörspaß für Menschen ab 5

Sonntag, 25. Juni 2017 - 20:19 Uhr

Lesewoche / Projektwoche vor den Sommerferien in der Schule ...?

Wie wäre es mit einer Autorenlesung oder einem Autoren-Workshop als Programmpunkt?

 

  • Eine interaktive Detektivgeschichte zum Mitraten & Knobeln?
  • Ein Piratenroman, der auf den Urlaub am Meer einstimmt?
  • Eine außergewöhnliche Tiergeschichte?
  • Oder einfach nur zuhören dürfen als Einstimmung auf die Ferien - und dabei diskret den Appetit auf Urlaubslektüre wecken ...?

 

Ich informiere Sie gern - auch über meine Projekttage in der OGATA während der Ferien.

 

Fragen?

Schreiben Sie mir gern eine Mail - zur Kontaktseite geht es HIER -

oder greifen Sie zum Telefon und rufen einfach mal an: 0 21 51 - 30 36 40.

[Falls ich nicht daheim sein sollte: Ich höre meinen Anrufbeantworter regelmäßig ab.]

 

... noch habe ich einige Termine vor den Sommerfeien frei ...

 

img-2627  barbara-rath-portrait2011 

img-2667  img-2610

 

P. S.: Lesungstermine für die Herbstferien bitte frühzeitig abstimmen, da "Der Gurkenvampir" und "Die Kürbishexe" dann in Schulen und OGATAS sehr gefragt sind!


Tags: Lesungen Autorenlesung Leseförderung 

51 Views

Dienstag, 20. Juni 2017 - 12:07 Uhr

Lesen in den Ferien...?!

Lasst eure Kids doch auf dem Handy lesen!

 

Ferien sollen Ferien sein &  bleiben. Trotzdem oder gerade deshalb ist es wünschenswert, dass in den Ferien keine 6 1/2-wöchige Lesepause eingelegt wird.

 

Aber wie lässt sich der Nachwuchs gleichzeitig effektiv und diskret zum Schmökern motivieren?

 

Ganz einfach: indem man das Lesefutter ansprechend bzw. ungewohnt serviert.

Einfach mal ein E-Book herunterladen und die Kids am PC / Tablet /Handy lesen lassen, also über Medien, die sie sonst nicht oder nur begrenzt nutzen dürfen. Das motiviert ungemein!

 

Mein Lesetipp für die Ferien:

wie-narm-der-jungtroll-trolf-e-2

  • E-Book: Wie Narm, der Jungtroll, Trolf erfand / ab 8
    • ISBN E-Book: 978-3-7427-8988-4
    • Preis: € 1,99
  • Taschenbuch: Wie Narm, der Jungtroll, Trolf erfand / ab 8
    • ISBN Taschenbuch: 978-3-7450-8883-0

    • 132 Seiten - Verlag: epubli

    • € 6,99

Inhalt

Witzig. Spannend. Einfach troll ...

 

Trolle sind stark, groß, wild, laut, laufen immer barfuß, frieren nie, raufen oft und spielen unheimlich gern Trolleyball. Trolle sind so was von cool – nur Narm nicht. Das empfindet er selbst zumindest so. Es liegt wohl daran, dass er erst in die dritte Klasse geht und deshalb einfach zu jung ist, um schon in die Trollität zu kommen. Die verändert nämlich alles: Jungtrolle werden im Verlauf der Trollität zu ganzen Kerlen!

Narm jedenfalls hat die Nase gestrichen voll davon, bloß ein mickriger Jungtroll zu sein: Er gehört zu den Kleinsten in seiner Klasse; alle Mitschüler wissen peinlicherweise, dass er sich vor Angst vor Spinnen fürchtet und zu allem Überfluss muss er auch noch das Kindermädchen für ein paar Vogelküken spielen.

Brodo, der größte Troll seiner Klasse, zieht Narm jedenfalls mit alledem ständig auf, schließt ihn aus und will ihm sogar die Haare schneiden, was für einen echten Troll Schimpf und Schande bedeutet. Es ist nicht zum Aushalten! Narm muss sich jedenfalls eine Menge einfallen lassen, damit der viel größere und stärkere Brodo ihn nicht total unterbuttert. Aber glücklicherweise ist Narm ja der geborene Erfinder...

 

Die Geschichte von den Problemen des Kindseins und Älterwerdens führt in die fantastische „Erste Unterwelt“ mit all ihren Trollen, Elfen, Wolfshamstern, den Griemeln, Milchbäumen und vielen anderen amüsanten Lebensformen, die samt und sonders in Trollland harmonisch zusammenleben - na ja, sie leben in wunderbarer Harmonie, wenn sich alle an die bestehenden Regeln halten …

 

Leseprobe HIER

 

 


Tags: E-Books Taschenbuch Leseförderung Fantasy 

56 Views