Blogarchiv

Barbara Rath / der Film:

Du benötigst Flash 9.0.28 oder höher, sowie Javascript um dieses Element anzuzeigen

Gratis-Hörbuch

[nicht nur] zu Ostern

 

rabbit-hintergrund

23 Minuten Hörspaß für Menschen ab 5

Donnerstag, 30. März 2017 - 08:10 Uhr

Spielerische Leseförderung

Wenn Kinder gern spielen, aber ungern lesen

 

Lesen - das fühlt sich für viele Kinder zunächst mühsam an, nach Schule, Arbeit und damit unangenehm. Also lesen sie nicht bzw. reagieren unwillig, wenn man sie dazu ermutigt.

Was tun in einem solchen Fall, wo man doch Lesen dummerweise nur durch Lesen lernt bzw. nur Übung den Meister macht und das Gefühl, sich mühsam durchs Buchstabenmeer arbeiten zu müssen verschwinden lässt?

 

Ein kleiner Umweg kann hier weiterhelfen: Es gibt herrliche Beschäftigungsbücher mit Suchbildern, Kreuzworträtseln, Knobelaufgaben, Zeichnen nach Zahlen usw. Ganz kurze Texte erklären darin die unterschiedlichen Aufgabenstellungen. Die Beschäftigung mit diesen Büchern und Heften fühlt sich eindeutig nach Spiel & Spaß an - aber lesen muss ein Kind, um die Aufgabenstellungen kennenzulernen ...

 

Viele weitere praxisnahe Anregungen für Eltern, Lehrer & Erzieher in meinem Buch:

Tipps und Tricks zur Leseförderung

  • unter ISBN 978-3-7427-9503-8 bei allen gängigen Ebookhändlern
  • € 4,99
  • 89 Seiten
  • Leseprobe HIER

cover-lesefoerderung-canva

 

 

[Übrigens: Mein Titel "Ostern!" bietet neben Ostergeschichten zum Lesen und Vorlesen, Gedichten sowie Spielvorschlägen eine Menge solcher Knobelaufgaben für Kinder.]

Das Sach- und Spielbuch "Ostern!" liegt vor als

  • Download bei lehrermarktplatz.de - € 4,99
  • als E-Book - € 4,99 - ISBN 978-3-7427-9651-6
  • als Taschenbuch / 136 Seiten - € 7,99 - ISBN 978-3-7427-0331-6

Positiv rezensiert im Jugendleiter-Blog!

 

geschichten--infosknobelaufgab-2

 

 

 


Tags: Taschenbuch Ebooks Leseförderung Ostern 

1 View

Montag, 20. März 2017 - 08:10 Uhr

Leseförderung mit Augenmaß

Kinder sind auch Menschen - und haben als solche das Recht auf einen eigenen Geschmack

 

Kinder dürfen natürlich ein Buch mit den Worten "Das gefällt mir nicht!" beiseitelegen. Sie haben einen eigenen Geschmack - und ein Recht darauf, sich dementsprechend zu verhalten.

 

Eltern, Lehrer und Erzieher sind hier extrem gefordert: An ihnen und ihrer sensiblen Hilfestellung liegt es, dass Kinder - möglichst schnell und ohne allzu viele Umwege - zu den Lektürethemen finden, die sie wirklich interessieren.

Leider steht ein beiseitegelegtes Buch auch immer als kleiner Misserfolg da und als ein kleiner Schritt weg vom Lesen. Deshalb sollte das Ziel bei der Leseförderung darin bestehen, Erfolgserlebnisse zu schaffen: "Ja! Das habe ich geschafft - ein ganzes Buch gelesen!"

Auf dem Weg dahin gibt es viele kleine Tricks und Kniffe, damit dieses Erfolgserlebnis auch eintritt:

  • ein Thema finden, das interessiert
  • Lese- bzw. Buchumfang nicht zu groß wählen
  • vielleicht hin und wieder unterstützend eingreifen und vorlesen, um mit Leichtigkeit ein Kapitel weiterzukommen ;-)

 

Viele weitere praxisnahe Anregungen für Eltern, Lehrer & Erzieher in meinem Buch:

Tipps und Tricks zur Leseförderung

  • unter ISBN 978-3-7427-9503-8 bei allen gängigen Ebookhändlern
  • € 4,99
  • 89 Seiten
  • Leseprobe HIER

cover-lesefoerderung-canva

 

 

 

 

 


Tags: Ebooks Leseförderung 

21 Views

Montag, 20. März 2017 - 08:10 Uhr

Leseförderung Praxistipp

Spiel mit mir!

 

Es gibt wunderbare Karten- und Brettspiele für die ganze Familie oder für nur 2 Personen.

Hand aufs Herz: Wer liest die Spielanleitung, wenn Sie mit Ihren Kindern so etwas spielen wollen? Das sind fast immer die Eltern - weil es schneller geht. Lassen Sie [sofern Kinder alt genug sind] den Nachwuchs selber herausfinden, wie die Spielregeln lauten. Mag sein, es gibt anfangs bisweilen Missverständnisse im Spielverlauf, aber Gebrauchsanweisungen sind schwieriger zu lesen und zu verstehen als die meisten literarischen Klassiker! Damit stellen sie ein großartiges Übungsfeld dar ...

 

Viele praxisnahe Anregungen für Eltern, Lehrer & Erzieher in meinem Buch:

Tipps und Tricks zur Leseförderung

  • unter ISBN 978-3-7427-9503-8 bei allen gängigen Ebookhändlern
  • € 4,99
  • 89 Seiten
  • Leseprobe HIER

cover-lesefoerderung-canva

 

 

 

 

 


Tags: Ebooks Leseförderung 

27 Views

Mittwoch, 15. März 2017 - 09:05 Uhr

Leseförderung durch Singen

Ab in den Chor und Liedertexte lesen

 

Lesen lernt man nur durch Lesen. Ist so. Bleibt so.

Was also tun, damit Kinder eine ausreichende "Lesedosis" bekommen, um flüssig und geläufig mit Texten umgehen zu lernen - und das möglichst so flott, dass sie den Prozess des Lesenlernens nicht als mühsam bzw. als Spaßbremse wahrnehmen?

Ich empfehle: Umwege gehen, die zum Ziel führen: Wenn Kinder etwas tun wollen, sollten Eltern diese Motivation nutzen, um ihren Kindern Lesestoff "unterzujubeln". Dann wird der Nachwuchs lesen: nebenbei und vor allen Dingen, um sich eigene Wünsche zu erfüllen.

 

Zum Beispiel: Kinder, die gern singen, sind in einem Chor aus vielen Gründen gut aufgehoben - unter anderem deshalb, weil sie dort Texte lesen müssen ...

 

 

Viele praxisnahe Anregungen für Eltern, Lehrer & Erzieher in meinem Buch:

Tipps und Tricks zur Leseförderung

  • unter ISBN 978-3-7427-9503-8 bei allen gängigen Ebookhändlern
  • € 4,99
  • 89 Seiten
  • Leseprobe HIER

cover-lesefoerderung-canva

 


Tags: Ebooks Leseförderung 

36 Views

Freitag, 10. März 2017 - 07:05 Uhr

Ebook zum Thema Leseförderung

Lesen mit einem bestimmten Ziel fördert die Praxis

 

Lesen lernt man nur durch Lesen. Ist so. Bleibt so.

Was also tun, damit Kinder eine ausreichende "Lesedosis" bekommen, um flüssig und geläufig mit Texten umgehen zu lernen - und das möglichst so flott, dass sie den Prozess des Lesenlernens nicht als mühsam bzw. als Spaßbremse wahrnehmen?

Ich empfehle: Umwege gehen, die zum Ziel führen: Wenn Kinder etwas tun wollen, sollten Eltern diese Motivation nutzen, um ihren Kindern Lesestoff "unterzujubeln". Dann wird der Nachwuchs lesen: nebenbei und vor allen Dingen, um sich eigene Wünsche zu erfüllen.

 

Zum Beispiel: Sie wollen in einem Vergnügungspark? Dann überlassen Sie es Ihrem Nachwuchs doch einfach, den Flyer zu studieren und herauszufinden, wo es was zu entdecken gibt...

 

 

Viele praxisnahe Anregungen für Eltern, Lehrer & Erzieher in meinem Buch:

Tipps und Tricks zur Leseförderung

  • unter ISBN 978-3-7427-9503-8 bei allen gängigen Ebookhändlern
  • € 4,99
  • 89 Seiten
  • Leseprobe HIER

cover-lesefoerderung-canva

 


Tags: Ebooks Leseförderung 

39 Views

Mittwoch, 8. März 2017 - 19:05 Uhr

Neues Ebook zum Thema Leseförderung

"Tipps und Tricks zur Leseförderung"

 

Wer praktische Ratschläge sucht, um aus den eigenen Kindern Leseratten zu machen, kann die jetzt auch auf Tablet, Ereader oder Handy nachlesen. Unter dem o. g. Titel ist eine ganze Sammlung nützlicher Empfehlungen erschienen, die Schritt für Schritt helfen können, Kinder zum Lesen zu verführen. Der Weg zum begeisterten Leser führt nämlich nicht immer übers Buch ...

 

Der Ratgeber beschäftigt sich u. a. mit folgenden Themen:     
  • Warum Kinder nicht lesen wollen - Bilder gegen Worte
  • Das Kopfkino anwerfen -  warum Lesen besser ist als Fernsehen             
  • Neues Schuljahr - neue Lesestrategie
  • Tricks, die Lesemuffel diskret zum Lesen anregen
  • Motto-Lesewochen
  • Gute Kinderbücher
  • … wann lesen? 
  • Stimmungsvoll lesen
  • Kinder schreiben & gestalten ihre eigenen Bücher
  • Kinder beim Lesen aktiv beteiligen: Mitmachen erzeugt echtes Interesse
  • Dem gemeinsamen Lesen den richtigen Raum geben – Leseräume schaffen!

 

Praxisnahe Anregungen für Eltern, Lehrer und Erzieher

  • unter ISBN 978-3-7427-9503-8 bei allen gängigen Ebookhändlern
  • € 4,99
  • 89 Seiten
  • Leseprobe HIER

cover-lesefoerderung-canva

 


Tags: Ebooks Leseförderung 

41 Views

Dienstag, 28. Februar 2017 - 13:07 Uhr

Fluchtweg für Karnevalsmuffel

Ab ins nächste Buch!

 

Man kann Karneval heftig feiern - man muss aber nicht.

Wer mit der fünften Jahreszeit einfach nichts anzufangen weiß, ist herzlich eingeladen, sich dorthin abzusetzen, wo rote Nasen nur in Affengesichtern zu entdecken sind: in den Zoo.

 

Einfach den immer offenstehenden Fluchtweg Buch nutzen und abtauchen:

 

cover-farbig-wohin-ein-zoobesu

Seiten: 318

ISBN: 978-3-7380-9479-4

Preis: 1,99 €

*****-Rezension bei Amazon

Leseprobe: Cover anklicken

 

 

Zum Inhalt:

Anna, die ihr Biologiestudium finanzieren muss, liebt ihren Job als Zooführerin. Zugegeben, manchmal tritt sie dabei fast etwas zu engagiert auf – aber gerade ihre intensive Art ist es, die den Reporter David vom ersten Augenblick an fasziniert. Nachdem Annas letzte Beziehung unter schmerzlichen Umständen zerbrochen ist, reagiert sie allerdings auf jede Art von Avancen mit Rückzug: Sie will nicht wieder verletzt werden. Doch David lässt sich etwas einfallen: Er plant eine Reihe von Zeitungsartikeln, die der Zoo zu Werbezwecken gut brauchen könnte – mit Anna als Hauptdarstellerin für das Fotomaterial. Und ehe sie weiß wie, überzeugt Annas Chef sie, dass sie unbedingt mitmachen muss. David begleitet die engagierte Zooführerin daraufhin bei zahlreichen Führungen, in deren Verlauf sich die beiden allmählich näherkommen.
Eine gefühlvolle Liebesgeschichte entfaltet sich vor dem Hintergrund eines zoologischen Gartens mit all seinen tagtäglich wechselnden, mal witzigen, mal spannenden und bisweilen auch rührenden kleinen Episoden aus dem menschlichen und tierischen Leben…


Tags: Ebook ISBN Ebooks Liebesromane online lesen 

55 Views

Mittwoch, 28. Dezember 2016 - 08:45 Uhr

Covergestaltung bei Ebooks

Anspruch und Wirklichkeit [vor allem] bei [Gratis-]Ebooks

 

Don´t judge a book by it´s cover! So lautet ein englisches Sprichwort - aber trotzdem sind Cover beim Bücherkauf ein ganz entscheidender Faktor. Sich danach zu richten, ob ein Cover gut oder gefällig gestaltet ausschaut, ist das gute Recht der Kunden: Sie können, sie sollen auf Qualität achten und sich selbstverständlich völlig frei ihrem individuellen Geschmack entsprechend entscheiden!

 

Ein bisschen anders liegt der Fall bei Ebooks von Indie-Autoren. Hinter denen steht kein Verlag, keine Werbe- oder gar Grafik-Abteilung ... Entsprechend bleiben sie bei der Gestaltung eines Covers auf sich allein gestellt.

Einen Grafiker mit einem Coverauftrag betrauen, bedeutet für einen Indie-Autor, Geld zu investieren, meist eine Menge Geld, von dem für den Schrifststeller nicht sicher ist, ob das Buch den Betrag überhaupt wieder einspielt. Ist das Werk tatsächlich dazu in der Lage, ein extern gestaltetes Cover zu finanzieren, schmälert diese Investition den ohnehin oft lediglich im einstelligen Cent-Bereich liegenden Stundenlohn des Autors empfindlich.

 

An dieser Stelle kommt ein zweiter englischsprachiger Spruch ins Spiel: You get, what you pay for. Indie-Autoren bieten ihre Bücher weitaus günstiger an als das bei Werken mit Verlagsvertrag üblich ist, oft sogar in bestimmten Aktionszeiträumen gratis, um überhaupt Aufmerksamkeit bei Lesern zu erzeugen [Wir erinnern uns: keine Marketingabteilung!].

 

An dieser Stelle möchte ich ein Plädoyer für Toleranz platzieren: Es geht bei Büchern um den Inhalt, nicht das Cover! Bitte, liebe Leser, erwartet nicht hunderte von extrem schlecht bezahlten Arbeitsstunden + ein extern gestaltetes Cover, wenn ihr ein Indie-Buch kauft. Habt bitte Verständnis dafür, dass euch zu den niedrigen Preisen, zu denen die meisten Indie-Autoren ihre Ebooks  vertreiben, nicht auch noch ein tolles Cover geboten wird.

 

Ich stecke viel Zeit und Arbeit in meine Texte. Nicht in die Cover. Das mute ich meinen Lesern einfach zu. Es wäre supernett und verständnisvoll, wenn sie das gelassen ertragen könnten!

 

Dafür herzlichen Dank!

 

P.S.: (Sorry, dass ich mir ein externes Lektorat derzeit ebensowenig leisten kann wie einen Grafiker. Meine eigenen Schreibfehler spüre ich nie vollständig auf, sodass ich weiß, dass meine Texte mit othografischen Fehltritten belastet sind. Auch dafür bitte ich um Verständnis...)

 

 

buecherstapel


Tags: Gratis Ebook Ebooks Ebook ISBN neue Ebooks 

142 Views

Mittwoch, 21. Dezember 2016 - 21:37 Uhr

Herzlichen Dank an Dagmar K.

Furchtbar, wenn man auf eine fruchtbare Rezension angewiesen ist, um einen Dauerschreibfehler zu eliminieren...

 

Sorry, liebe Leser der Reihe Ur!

Dagmar K. hat mich mit ihrer Rezension - herzlichen Dank!!! - darauf aufmerksam gemacht, dass meine Finger scheinbar nicht in der Lage sind, furchtbar von fruchtbar zu unterscheiden - meine Augen haben die Dauerverwechslung beim Korrekturlesen offenbar furchtbar oft überlesen. Das kommt dabei heraus, wenn jemand seine eigene Lektoratsabteilung darstellt. Ich bitte hiermit um Vergebung und Verständnis ...

Ein weiterer Vorteil von Ebooks: So ein Fehler lässt sich rasch eliminieren und steht nicht in einer gesamten Auflage, bis die verkauft ist. Dank der angenehmen Arbeitsoberflächen von Word [Ersetze fruchtbar durch furchtbar!] ist die Korrektur gleich rausgegangen, nachdem ich die Rezension gelesen hatte...

 

    cover-ur-4-farbig

 

 

 

 

 

 

 

 


Tags: Lovestory Liebesromane online lesen Gratis Ebook Ebooks Ebook ISBN 

136 Views

Sonntag, 18. Dezember 2016 - 07:37 Uhr

Hexe liest viel - herzlichen Dank für die Rezensionen aller 4 Bände von Ur

Auf Amazon ist es unerwünscht, dass sich Autoren bei Rezensenten bedanken...

 

...aber auf meiner Autorenseite kann ich tun, was ich will: Deshalb herzlichen Dank an alle, die meine Bücher in ihren Rezensionen besprechen - vor allem aber "Hexe", die sich in Rekordzeit durch alle vier Bände der Reihe "Ur" gefressen hat - und das so kurz vor Weihnachten. War etwa Zauberei im Spiel...?

Hier gehts auf jeden Fall zu den 5-Sterne-Statements, die mir sooo eine große Hilfe sind beim (schwierigen) Marketing meiner Werke!

 

  cover-ur-3-farbig  cover-ur-4-farbig

 

 

 

 

 

 

 

 


Tags: Lovestory Liebesromane online lesen Gratis Ebook Ebooks Ebook ISBN 

153 Views


Weitere 10 Nachrichten nachladen...