Blogarchiv

Barbara Rath / der Film:

Du benötigst Flash 9.0.28 oder höher, sowie Javascript um dieses Element anzuzeigen

Gratis-Hörbuch

[nicht nur] zu Ostern

 

rabbit-hintergrund

23 Minuten Hörspaß für Menschen ab 5

Montag, 25. Juli 2016 - 07:21 Uhr

Lesen in den Ferien

Wie man Kinder in den Ferien zum Lesen bringt

Ferien sollen eine zwanglose Zeit sein - also bitte kein Lesepflichtprogramm entwerfen, das wäre eher kontraproduktiv. Wer nur liest, weil er muss, wird in den Ferien noch eher einen heftigen Widerwillen gegen Bücher entwickeln.

Urlaub und ggf. Ortswechsel bieten jedoch zwei gute Ansatzpunkte, um zum Lesen zu verführen:

  • Urlaubslektüre wählen, die in irgendeiner Form mit dem Reiseziel zu tun hat - schon auf der Anreise, die egal, ob im Auto, Zug oder Flugzeug erfolgend, eine Menge Wartezeiten mit sich bringen kann, mag ein Buch plötzlich interessant sein, um Langeweile zu vermeiden. Ist einmal das Interesse geweckt, wird dann vielleicht auch weitergelesen - und wenn es erst auf der Rückreise wieder ist. Einfach, um das richtige Buch zu finden, ein bisschen im Web herumstöbern, um sich einen Überblick über geeignete Titel zu verschaffen,vielleicht auch erst in einer guten Buchhandlung am Urlaubsort: Der lokale Buchhandel präsentiert oft auch "lokale" Autoren.
  • Urlaubstagebuch verschenken - die besonderen Erlebnisse einer Urlaubsreise verleiten dazu, sie schriftlich festhalten zu wollen. Ein schön gestaltetes Tagebuch mag dazu einladen.


Tags: Leseförderung 

306 Views