Blogarchiv

Barbara Rath / der Film:

Du benötigst Flash 9.0.28 oder höher, sowie Javascript um dieses Element anzuzeigen

Gratis-Hörbuch

[nicht nur] zu Ostern

 

rabbit-hintergrund

23 Minuten Hörspaß für Menschen ab 5

Dienstag, 8. März 2016 - 07:34 Uhr

Die Lesehöhle - Leseräume 2

Kinder [mit-]bauen lassen!

Beim Umgang vieler Eltern mit ihren Kindern beobachte ich: Die Eltern sind entschlossen, für ihren Nachwuchs alles zu tun.

Löblich. Liebevoll! Lästig...

Aus Sicht der Kinder bedeutet das nämlich leider oft, dass sie in eine passive Rolle hineingedrängt werden: Natürlich offenbart sich ein enormes Maß an Zuwendung, wenn Eltern ihren Kindern die Welt zu Füßen legen wollen. Aber sie sollten sich in vielen Bereichen zurücknehmen, ihren Kindern Spielräume lassen, eigene Erfahrungen und Entdeckungen zu machen - auch Unangenehme, um den jungen Seelen eine Chance zu geben, sich zu selbständigen Menschen zu entwickeln. Sicher sollen Kinder andererseits nicht überall beteiligt und auf Augenhöhe in Entscheidungsprozesse hineingezogen werden. Wichtiges Erziehungsziel: hier eine ausgewogene Balance zu finden - deren Maßstäbe sich jeden Tag ändern können, weil Kinder sich nicht gleichmäßig entwickeln...

[Keiner hat behauptet, es wäre einfach ... :-) ]

Und ganz sicher ist: In einem gesunden, angemessenen Mteinander können Kinder rund um das Lesen eine Menge mitdenken, mitbestimmen, mitgestalten. Wer also den Bau einer Lesehöhle durchführen möchte, sollte Jungen & Mädchen einbeziehen. Beim Planen und bei der Umsetzung. Sie werden die Lesehöhle viel intensiver genießen, wenn sie sie - auch - als ihr Werk betrachten.

 


Tags: Leseförderung 

774 Views