Blogarchiv

Hier gibt es was geschenkt:

cover-literatur-begleit-material

 


 

...und hier geht es direkt zu den mehrsprachigen Marienkäfer-Titeln:

 

band-8-franzoesisch-cover-waru

#obm / Kollegen

#obm2018

#buchmesse

#onlinebuchmesse

#obm2018Halle1

#barbararath

#sideinkleineskaenguru

 

Thema heute: KOLLEGEN

 

obmveranstaltungsplan-halle1kollegen

 

Wenn man als Selfpublisher arbeitet, stellt man einen einigermaßen extremen Fall von Ich-AG dar: Da gibt es kein Büro mit Kollegen, keine gemeinsame Arbeitsstelle, nicht einmal regelmäßige Zusammenkünfte, es sei denn, man engagiert sich in einem Selfpublisher-Verband. Da ich absolut kein Vereins- oder Verbands-Mensch bin, kommt für mich ein solches Engagement nicht infrage.


Für mich bedeutet das Dasein als Selfpublisher, dass ich in vielen Dingen auf mich allein gestellt bin. So sehr ich Facebook in vielen Aspekten verabscheue und mich bisweilen wirklich wahnsinnig darüber aufregen kann, so sehr schätze ich es, dort eine kleine Gruppe von Autorenkollegen nach und nach kennengelernt zu haben, die mir oft und gern mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Da möchte ich auch einige Personen namentlich nennen: Martin Urbanek, Beate Geng, Daggi Geiselmann, Jan Uhlmann, Barbara Laganda, Annette Paul. Jede(r) einzelne von ihnen hat mir schon in dieser oder jener Hinsicht weitergeholfen und ich kann mich auf ihre Expertise verlassen, wenn ich Probleme bzw. Fragen habe. So sorgen Social-Media dafür, dass nicht einmal ein Selfpublisher ohne Kollegen ist.


Neben den Kontakten zur Einzelpersonen sind natürlich auch Gruppen im Internet hilfreich, bei denen ich mir gegebenenfalls Rat holen kann.


Ganz selten sind die Gelegenheiten, wie letzthin bei der kleinen Buchmesse, dem „Weselner Eselsohr“, bei denen man tatsächlich leibhaftigen Kollegen gegenüber steht. (An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an den Organisator dieser Veranstaltung, der mit viel persönlichem Einsatz ein großes Wagnis eingegangen hat und eine tolle Buchmesse auf die Beine stellen konnte.)

 

Alles in allem: Wenn ich Kontakt zu Kollegen haben möchte, muss ich das Internet bemühen – aber das lohnt sich. Herzlichen Dank in diesem Zusammenhang auch an Helen Schmidt, deren „Baby“ die OBM ist und an alle, die sich mit Teilen & Liken beteiligen und so die Veranstaltung erst zu einem Erfolg machen!

 

img-20181011-152243536

Das Foto mit dem leicht chaotischen Stehpult stellt übrigens meinen Arbeitsplatz dar - weil mich Rückenprobleme plagen, tippe ich an diesem selbstgeschreinerten und maßgeschneiderten Einzelstück.

608 Views