Blogarchiv

Barbara Rath / der Film:

Du benötigst Flash 9.0.28 oder höher, sowie Javascript um dieses Element anzuzeigen

Gratis-Hörbuch

[nicht nur] zu Ostern

 

rabbit-hintergrund

23 Minuten Hörspaß für Menschen ab 5

Sonntag, 6. März 2016 - 08:23 Uhr

Fußball in der Grundschule

Mit Schulklassen beispielsweise knifflige Fachworte knacken

Na klar: Fußball ist auch in der Grundschule ein wichtiges Thema, denn gerade im Grundschulalter schnuppern viele Kinder in diese Sportart hinein, weil sie eine Zeitlang im Verein spielen.

Die "Spiele rund um den Fußball" bieten u.a. Aktionsvorschläge im Kapitel unter der Überschrift "Fachchinesisch", um wichtige Begriffe zu klären, die vielen Kinder zwar vertraut sind - doch was sie wirklich bedeuten, können die meisten wohl nur vage umschreiben. Dabei ist es heute wichtig zu wissen, was beispielsweise Vokabeln wie Maskottchen, Fan, Foul oder Fair Play bedeuten - denn sie sind längst über den Bolzplatz hinausgewachsen und durchdringen die Alltagssprache bzw. haben einen Bezug zu unserem alltäglichen Leben.

Außerdem: Fair miteinander umzugehen ist etwas, das jede soziale Gemeinschaft braucht, wenn sie funktionieren soll. So gesehen kann das Buch spielerisch wichtige Inhalte vermitteln.


Tags: Fußball 

774 Views

Samstag, 5. März 2016 - 08:16 Uhr

Witzige Passagen aus meiner Fanpost - 7

Immer wieder interessant, nett, spannend - und manchmal auch lustig: Briefe meiner Leser

Sind Sie so richtig schlimm prominent...?


778 Views

Donnerstag, 3. März 2016 - 07:31 Uhr

Tipps zur Gestaltung von Gruppenstunden - mit Feedback

Die eigene Arbeit besser bewerten können

Gruppenleiter haben eine verantwortungsträchtige und nicht immer leichte Aufgabe - egal, was für eine Gruppe sie betreuen. Was oft ihren Job besonders schwierig macht: Sie bekommen wenig Feedback, also Echo & Kommentare aus der Gruppe zu ihrer Tätigkeit - außer, es geht einmal richtig heftig etwas schief, die Stimmung kippt und es hagelt scharfe Kritik... Leider ist es einfach so, dass Menschen weniger gern zu loben als zu kritisieren scheinen.

Wer eine Gruppe betreut, braucht aber Orientierungspunkte für eine kompetente, gleichmäßig angemessene und gelingende Arbeit: Wie werde ich den einzelnen Gruppenmitgliedern gerecht? Sind alle gleich gut integriert? Wer zieht sich oft zurück? Wer hat Schwierigkeiten, sich Gehör zu verschaffen? Wer tritt immer wieder zu dominant auf? Wer weicht Verantwortung aus? Wie sieht ein Soziogramm meiner Gruppe aus, wenn ich eines aufzeichnen müsste? Wie werde ich in meiner Rolle als Gruppenleiter wahrgenommen?

Die "Spiele rund um den Fußball" versuchen [ebenso wie meine Bücher unter den Titeln "Sinnesspiele" und "Abschiedsspiele"],  hier weiterzuhelfen. Zu den Spielvorschlägen, bei denen es sich anbietet, sind unter der Rubrik "Resultat" kurze Erklärungsansätze nachzulesen, die erläutern, wie Gruppenleiter Spielverläufe und/oder Ergebnisse interpretieren können. Auf diesem Weg bekommen sie Analysewerkzeuge an die Hand, die ihnen ein Feedback aus dem Verhalten der einzelnen Gruppenmitglieder erschließen helfen. Deshalb leisten die Spielvorschläge mehr als nur eine Gruppe zu beschäftigen. Gruppenleiter bekommen hier unter anderem die Möglichkeit, immer wieder das Verhalten der Gruppenmitglieder zu bewerten – und ihr eigenes ebenfalls: ein Feedback eben, das nicht in Worte gefasst aus der Gemeinschaft kommen muss, sondern das sich aus deren Verhalten ableiten lässt und damit einen guter Indikator für Zustände und Stimmungen darstellt.

 


Tags: Fußball 

815 Views

Mittwoch, 2. März 2016 - 08:23 Uhr

Gruppenstunden & Fußball

Warum sich das Buch für ganz unterschiedliche Gruppen eignet

Gruppen gibt es viele: jede Familie stellt eine Form von Gruppe dar, im Kindergarten heißen die einzelnen Einheiten auch so, in der Schule sagt man zur Gruppe Schulklasse. Darüber hinaus existieren noch viele andere Gruppenformen: temporäre wie zum Beispiel im Feriencamp oder solche, die lang in ein und derselben Zusammensetzung bleiben wie der Kegelclub mit den Kollegen von der Arbeit. Fakt ist: Gruppen unternehmen etwas zusammen, die sitzen nicht nur wie Lebkuchenfiguren gemeinsam herum. Wer eine Gruppe leitet, weiß, dass das Programm entweder vollkommen einseitig ist - ein Strickklub strickt nun einmal definitionsgemäß - oder dass es viel Köpfchen erfordert, immer wieder neue Angebote zusammenzustellen. Dabei können die Bücher der Reihe spielend leicht eine gute Quelle von Anregungen darstellen.

Die "Spiele rund um den Fußball" beispielsweise sind genau so zusammengestellt, dass es möglich ist, das beliebte Thema auch einmal in einem ganz ungewöhnlichen Zusammenhang zum Gegenstand von Gruppenarbeit zu machen:

Fußballspiele...

  • auch wenn wenig Platz zur Verfügung steht
  • auch wenn die Gruppenmitglieder über sehr unterschiedliche körperliche Voraussetzungen verfügen und es schwierig wäre, sie tatsächlich in einem normalen Match gegeneinander antreten zu lassen
  • auch wenn Gruppenmitglieder keinen Sport treiben können, weil sie zu alt oder in irgendeiner Form behindert sind
  • auch wenn nicht getobt werden kann
  • auch wenn ganz andere Ziele als Fußball verfolgt werden sollen wie ein Schreib- oder Lesetraining oder der Werkunterricht ein Programm braucht usw.

Jedes Jahr tobt die Bundesliga, findet eine EM oder WM statt und Fußball spukt dann auch in den Köpfen herum, die sonst weniger Interesse an diesem Sport zeigen - dann können Gruppen mit einem schönen "Fußballprogramm" überrascht und beschäftigt werden.


Tags: Fußball 

860 Views

Dienstag, 1. März 2016 - 07:36 Uhr

Witzige Passagen aus meiner Fanpost - 6

Immer wieder interessant, nett, spannend - und manchmal auch lustig: Briefe meiner Leser

Wie kann ich lernen, so schöne Schimpfworte wie der Rosenkohlpirat zu erfinden?

Weil: wenn ich schimpfe, dann schimpfen meine Eltern danach immer mit mir. Aber wenn der Rosenkohlpirat schimpft, dann lachen alle.

Ich will auch mal fluchen dürfen, ohne ausgemeckert zu werden.


770 Views

Montag, 29. Februar 2016 - 09:37 Uhr

Fußball für Schulklassen muss nicht nur im Sportunterricht stattfinden

Wie vielseitig Schulklassen mit dem Buch arbeiten können

Bald geht sie los, die Fußball EM 2016. Dann wird auch unter Kindern das Fußballfieber wieder mit Macht ausbrechen - beispielsweise geschickt geschürt durch allerlei Sammelaktionen von Panini & Co. Ausgemachte Lesemuffel buchstabieren sich dann tapfer durch ausländische Namen, die sich vor lauter Konsonanten eigentlich kaum aussprechen lassen. Bildungsfernsehen vor dem Anpfiff der Spiele stellt Land und Leute der jeweils teilnehmenden Mannschaften vor: Sport bildet eben doch…!

In der Schule lässt sich das Fußballfieber geschickt nutzen: die Lektüre entsprechend aussuchen [ z.B. Der Fall Trillerpfeife zum Sonderpreis von nur € 1,--] und schon geht es mit viel mehr Schwung als sonst ans Lesen. Lehrer, die auf der Fußballwelle elegant mitreiten wollen, finden in den "Spielen rund um den Fußball" zahlreiche Vorschläge für den Unterricht - vor allem unter der Kapitelüberschrift: "Fußballspiele auf dem Papier". Aber auch Elemente für den Kunst- oder Werkunterricht sind dabei, wie die Anleitung, einen Kicker zu basteln. Außerdem lassen sich viele der Spielvorschläge gut zur Gestaltung von Regenpausen nutzen.


 


Tags: Fußball 

917 Views