Blogarchiv

Barbara Rath / der Film:

Du benötigst Flash 9.0.28 oder höher, sowie Javascript um dieses Element anzuzeigen

Gratis-Hörbuch

[nicht nur] zu Ostern

 

rabbit-hintergrund

23 Minuten Hörspaß für Menschen ab 5

Montag, 14. November 2016 - 07:20 Uhr

Eine Autorenlesung veranstalten / Ratgeber für Veranstalter & Autoren 18

Wie Autoren ihre Lesungsveranstaltung aufwerten können

 

Höflichkeit und Pünktlichkeit sind wichtige Merkmale eines respektvollen Umgangs miteinander; wer schreibt und u.a. deshalb als kultiviert im weitesten Sinne angesehen werden darf, sollte unbedingt höflich und pünktlich agieren - gegenüber seinem Gastgeber bei einer Lesungsveranstaltung sowie auch gegenüber deren Besuchern. Bei diesen beiden Attributen handelt es sich jedoch um das absolute Minimum, um als Autor einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Weitere Pluspunkte lassen sich folgendermaßen sammeln, werden vielleicht kommuniziert und sorgen dafür, dass die nächste Einladung zu einer Lesung bald kommt:

  • strukturiert und organisiert arbeiten - wer vor der Lesung noch 3 x nachfragen muss, wie die genaue Adresse des Veranstaltungsortes lautet, sammelt fette Minuspunkte. Deshalb vom ersten Kontakt an - egal, ob der per Post, Email oder telefonisch stattfindet - eine kleine Akte zum Vorgang anlegen und alle, wirklich alle Informationen zum Vorgang dort gemeinsam archivieren. Um unnötige Nachfragen zu vermeiden, sollten sich Autoren ein Musterformular entwerfen, auf dem je ein Feld existiert für alle Fragen, die im Zusammenhang mit einer Lesung geklärt werden sollten - z. B.
    • Anfrage vom/Datum eintragen:
    • Verbindliche Buchung vom /Datum eintragen:
    • Anfrage durch/Namen eintragen:
    • Welche Einrichtung/Namen eintragen:
    • Kontakt - Telefon Privat:              Telefon dienstlich:                                        
    • Emailadresse:
    • Adresse Veranstaltungsort:
    • ggf. Adresse Hotel:
    • Besonderheiten Anfahrt:     
    • Datum der Veranstaltung:
    • Uhrzeit der Veranstaltung: von    Uhr bis    Uhr
    • Thema der Veranstaltung/Lesen aus:
    • Zahl der Lesungen:
    • Buchverkauf durch:
    • Vorbestellung von Büchern?
    • Anreise per Auto:
    • Anreise per Bahn:      
    • Reisekosten in Höhe von:                   
    • Autorenvertrag abgeschlossen?
    • Bemerkungen:

Übrigens: Wer eine Lesungsagentur für sich arbeiten lässt, kann sich in der Regel darauf verlassen, dass die all diese Fragen um die Organisation einer Veranstaltung hinreichend klärt.

  • Werbemittel, wenn vorhanden, unbedingt schon auf der Homepage bzw. beim ersten Kontakt anbieten: Poster, Lesezeichen, Freiexemplare (beispielsweise als Geschenk für die einladende Person oder Institution) ankündigen, um auf alles im Vorfeld hinzuweisen, was man als Autor über die reine Lesung hinaus zu bieten hat
  • Sich erkundigen, in welchem Kontext die Lesung stehen soll. Das kann bedeuten...
    • bei Schulen: anfragen, ob sich die Lesung auf Unterrichtsstoff bezieht, wenn ja wie bzw. auf welche Unterrichtseinheit genau und für Anknüpfungspunkte während der Veranstaltung sorgen
    • bei Institutionen wie Vereinen, Kulturträgern etc.: anfragen, ob die Veranstaltung zu einer Reihe gehört bzw. welche Ziele die Gastgeber damit verfolgen und während der Lesung in diesem Sinne Bezüge herstellen

 

 

podium


Tags: Ratgeber Autorenlesungen Lesungen Leseförderung Autorenlesung 

361 Views