Blogarchiv

Barbara Rath / der Film:

Du benötigst Flash 9.0.28 oder höher, sowie Javascript um dieses Element anzuzeigen

Gratis-Hörbuch

[nicht nur] zu Ostern

 

rabbit-hintergrund

23 Minuten Hörspaß für Menschen ab 5

Freitag, 4. November 2016 - 07:20 Uhr

Eine Autorenlesung veranstalten / Ratgeber für Veranstalter & Autoren 13

Ein paar Fragen vorbereiten...

 

Bei einer Autorenlesung stellen die Bereiche, in denen Leser dem Schriftsteller Fragen stellen können, einen ebenso wichtigen wie unterhaltsamen Bereich der Veranstaltung dar.

  • Für den Autor sind die Fragen der Gäste wichtig, weil...
    • ... es über Fragen & Antworten zu einem direkten Austausch mit den Lesern kommt
    • ... Aspekte und Blickwinkel in Bezug auf das vorgetragene Werk entstehehen können, die sogar dessen Schöpfer neu sind [ja, so etwas kommt vor]
    • ... Wünsche und Erwartungen seitens der Leser formuliert werden können, die auf künftiges Schaffen Einfluss haben mögen
    • ... konstruktive Kritik immer weiterhilft!

 

  • Für die Leser sind Fragen wichtig, ...
    • ... damit sie sich ernst genommen fühlen
    • ... um tatsächlich offen gebliebene Fragen nach einer Lektüre zu klären
    • ... weil man mit Büchern nur im Monolog kommunizieren kann, mit Autoren aber ein lebendiger Dialog daraus wird

Wenn im Vorfeld einer Lesung festgelegt wird, dass die Veranstaltung moderiert werden soll, kann man eine Art Podiumsgespräch zu Einleitung der Fragephase für alle vereinbaren. Dabei kann man durchaus die Fragen, die ein Moderator dabei stellt, vorher verabreden.

 

Bei Lesungen in Schulen bewährt es sich gerade in den unteren Klassen, wenn Schüler vorbereitete Fragen auf Zetteln mit zur Lesung bringen: Wer ablesen kann, ist oft weniger schüchtern und ein Diskussionsgespräch mit den Kindern kommt via Zettel oft leichter & schneller in Gang.

 

podium 

 

 


Tags: Lesungen Leseförderung Autorenlesung Ratgeber Autorenlesungen 

374 Views