Blogarchiv

Dienstag, 28. Juni 2016 - 07:49 Uhr

Das Gürteltier - ein Tiergedicht

Das Gürteltier kugelt sich...

Das Gürteltier ist so rund, dass es sogar die Spatzen von den Dächern pfeifen. Es will abnehmen und fragt deshalb eine ausgesprochen dürre Ratte um Rat. Die sagt: "Ich bin so dünn geworden, weil ich den Gürtel enger schnallen musste." Das bringt das Gürteltier auf die Idee, sich eine schlanke Taille zu verschaffen, indem es ein paar feste Gürtel umschnallt - neun Stück, um genau zu sein. So lässt sich märchenhaft erklären, wie der Name "Neun-Binden-Gürteltier" und dessen Gestalt zustandekam...

Übrigens: Gürteltiere sind so gebaut und dergestalt auf ihrer Körperoberfläche gepanzert, um sich komplett einkugeln zu können, sodass nicht einmal die dabei zusammenstoßenden Elemente von Kopf und Schwanz eine Lücke oder Angriffsfläche bieten.

Witziges Gedicht zum Lesen & Vorlesen bei Lehrermarktplatz mit Arbeitsblättern, die helfen, das Gedicht auf ganz unterschiedlichen Wegen zu erschließen, u. a. auf dem Weg über die Beschriftung einer Comic-Bildergeschichte... 

 

 

Download Gedicht

Download Arbeitsblätter


639 Views