Blogarchiv

Barbara Rath / der Film:

Du benötigst Flash 9.0.28 oder höher, sowie Javascript um dieses Element anzuzeigen

Gratis-Hörbuch

[nicht nur] zu Ostern

 

rabbit-hintergrund

23 Minuten Hörspaß für Menschen ab 5

Mittwoch, 20. April 2016 - 07:19 Uhr

Lesen als Familien-Event

Wenn die ganze Familie sich gemeinsam zum Vorlesen trifft

Ich erinnere mich an einen total verregneten Urlaub in den Alpen, als ich etwa 16 war: Es schüttete dermaßen, dass es gefährlich schien, in die Berge zu gehen - also blieben wir in der Ferienwohnung. Aßen und schmökerten. Schmökerten und aßen, mäßig gelangweilt ab dem dritten Tag, der so verging. Dann begann mein Vater bei seiner Lektüre leise vor sich hin zu lachen. Immer wieder, sehr amüsiert. Die Frage "Was liest du da?" drängte sich auf. Die Bitte "Lies doch mal vor!" auch.

Bald saß die ganze Familie (Eltern samt den halbwegs erwachsenen Kindern) beieinander - und es wurde vorgelesen. Ich erinnere mich noch genau, als wie überaus ungewöhnlich ich die Situation damals mit 16 empfunden habe. Und wie angenehm. Es ging uns allen so.  Wir mochten das: zusammenzusitzen und vorzulesen bzw. sich vorlesen zu lassen. Das hatte eine ganz eigentümliche Intimität und bot erstaunlich befriedigende, gute Unterhaltung. Das stellte eine ganz neue Herausforderung für den dar, der mit dem Lesen dran war: sich bemühen, mit Stimme, Mimik & Gestik einen ansprechenden Auftritt hinzulegen. Die Situation fühlte sich völlig anders an als beispielsweise in der Schule...

Versuchen Sie das doch auch mal: mit der ganzen Familie lesen. Muss ja wirklich nicht immer sein - aber gelegentlich käme das sicher gut an. Bei allen Familienmitgliedern...


Tags: Leseförderung 

665 Views