Blogarchiv

Barbara Rath / der Film:

Du benötigst Flash 9.0.28 oder höher, sowie Javascript um dieses Element anzuzeigen

Gratis-Hörbuch

[nicht nur] zu Ostern

 

rabbit-hintergrund

23 Minuten Hörspaß für Menschen ab 5

Dienstag, 22. März 2016 - 06:54 Uhr

Wie viele Geschichten braucht es, um ein Kind großzuziehen?

Gute Nacht, Heile-Heile & Erklärbär

Es gibt ein sehr schönes Sprichwort, das besagt, es brauche ein ganzes Dorf, um ein Kind großzuziehen. Also: unterschiedliche Blickwinkel, Ansprechpartner, Möglichkeiten, Umgebungen, Kontexte.

Übertragen auf das Lesen bedeutet das: Es braucht viele, sehr viele verschiedene Geschichten, die einem Kind alle auf unterschiedliche Art & Weise helfen, heranzuwachsen und wirklich groß zu werden: Heile-Heile-Geschichten, Wann-Sind-Wir-Endlich-Da-Geschichten, Erklär-Mir-Das-Bitte-Geschichten, Geschichten gegen die Angst, Versteh-Mich-Geschichten, Gute-Nacht-Geschichten, Tröste-Geschichten, Tiergeschichten, Geschichten, die helfen, die Welt zu verstehen. u.s.w.

Also, liebe Eltern & Großeltern: Es gibt viel vorzulesen und zu erzählen - fangt früh genug an, damit eure Kinder von euch all die Geschichten zu hören bekommen, die sie brauchen!

                              


Tags: Leseförderung Leseförderung 

730 Views