Blogarchiv

Barbara Rath / der Film:

Du benötigst Flash 9.0.28 oder höher, sowie Javascript um dieses Element anzuzeigen

Gratis-Hörbuch

[nicht nur] zu Ostern

 

rabbit-hintergrund

23 Minuten Hörspaß für Menschen ab 5

Mittwoch, 28. Dezember 2016 - 08:45 Uhr

Covergestaltung bei Ebooks

Anspruch und Wirklichkeit [vor allem] bei [Gratis-]Ebooks

 

Don´t judge a book by it´s cover! So lautet ein englisches Sprichwort - aber trotzdem sind Cover beim Bücherkauf ein ganz entscheidender Faktor. Sich danach zu richten, ob ein Cover gut oder gefällig gestaltet ausschaut, ist das gute Recht der Kunden: Sie können, sie sollen auf Qualität achten und sich selbstverständlich völlig frei ihrem individuellen Geschmack entsprechend entscheiden!

 

Ein bisschen anders liegt der Fall bei Ebooks von Indie-Autoren. Hinter denen steht kein Verlag, keine Werbe- oder gar Grafik-Abteilung ... Entsprechend bleiben sie bei der Gestaltung eines Covers auf sich allein gestellt.

Einen Grafiker mit einem Coverauftrag betrauen, bedeutet für einen Indie-Autor, Geld zu investieren, meist eine Menge Geld, von dem für den Schrifststeller nicht sicher ist, ob das Buch den Betrag überhaupt wieder einspielt. Ist das Werk tatsächlich dazu in der Lage, ein extern gestaltetes Cover zu finanzieren, schmälert diese Investition den ohnehin oft lediglich im einstelligen Cent-Bereich liegenden Stundenlohn des Autors empfindlich.

 

An dieser Stelle kommt ein zweiter englischsprachiger Spruch ins Spiel: You get, what you pay for. Indie-Autoren bieten ihre Bücher weitaus günstiger an als das bei Werken mit Verlagsvertrag üblich ist, oft sogar in bestimmten Aktionszeiträumen gratis, um überhaupt Aufmerksamkeit bei Lesern zu erzeugen [Wir erinnern uns: keine Marketingabteilung!].

 

An dieser Stelle möchte ich ein Plädoyer für Toleranz platzieren: Es geht bei Büchern um den Inhalt, nicht das Cover! Bitte, liebe Leser, erwartet nicht hunderte von extrem schlecht bezahlten Arbeitsstunden + ein extern gestaltetes Cover, wenn ihr ein Indie-Buch kauft. Habt bitte Verständnis dafür, dass euch zu den niedrigen Preisen, zu denen die meisten Indie-Autoren ihre Ebooks  vertreiben, nicht auch noch ein tolles Cover geboten wird.

 

Ich stecke viel Zeit und Arbeit in meine Texte. Nicht in die Cover. Das mute ich meinen Lesern einfach zu. Es wäre supernett und verständnisvoll, wenn sie das gelassen ertragen könnten!

 

Dafür herzlichen Dank!

 

P.S.: (Sorry, dass ich mir ein externes Lektorat derzeit ebensowenig leisten kann wie einen Grafiker. Meine eigenen Schreibfehler spüre ich nie vollständig auf, sodass ich weiß, dass meine Texte mit othografischen Fehltritten belastet sind. Auch dafür bitte ich um Verständnis...)

 

 

buecherstapel


Tags: Gratis Ebook Ebooks Ebook ISBN neue Ebooks 

194 Views

Montag, 10. Oktober 2016 - 07:57 Uhr

Liebesromane online lesen / 3

Erstaunliches über das Liebesleben der Kamele - und mehr

Der Roman "...wohin ein Zoobesuch so führt" erzählt deutlich mehr als eine Liebesgeschichte: Leser erfahren darin allerlei aus der Welt der Zoos. Denn Anna, die zentrale Figur arbeitet als Zooführerin, ja, sie hat sogar bisweilen "Sex im Zoo" - eine Führung, die sich thematisch mit dem Liebesleben der Tiere beschäftigt:

 

[Auszug]

...„Liveact bei den Kamelen“, raunte Anna nach einem kurzen Blick zur Orientierung mit Bühnenflüstern in die Gruppe hinein. „Das ist zwar eigentlich nicht deren Jahreszeit, sondern mehr eine saisonale Gefühlsverirrung, aber wir nehmen, was wir kriegen können, oder?“

Die Gruppe trat interessiert näher. Die Paarung verlief relativ dezent, weil sie sozusagen parterre stattfand und eventuell anstößige Details so den Blicken der Öffentlichkeit entzogen blieben: Hengst und Stute lagen am Boden, die Beine nach Kamelart angewinkelt unter dem Rumpf angezogen, er – trotz der gewissermaßen bei dieser intimen Angelegenheit sperrigen Buckel – auf ihr und rhythmisch bei der Sache. Anna erklärte, warum Kamelhengste in der Paarungszeit bisweilen Schaum vor dem Maul entwickeln, als hätten sie Waschpulver gefressen oder weshalb sie dann manchmal so aussehen, als hätten sie gerade einen roten Luftballon aufgeblasen. Die Kamelstute machte derweil im Takt des rammelnden Hengstes Geräusche wie ein defektes Rohrleitungssystem.

Das war der Augenblick, in dem eine Mutter mit zwei Töchtern von etwa zehn und zwölf Jahren auf Höhe der Kamele stehenblieb. Mit gerunzelter Stirn sah sie auf die beiden Tiere. Dann entdeckte sie Anna mit ihrem Mitarbeiterausweis am Revers und kam zielstrebig auf sie zu: „Entschuldigen Sie bitte…? Sie gehören doch zum Zoo, oder?“

Anna wandte sich der Frau zu. „Stimmt. Was gibt es denn?“

„Sagen Sie, was hat denn das Tier?“ Die Dame deutete auf die Kamelstute, deren gurgelnde Geräusche mittlerweile eine Spur kehliger klangen.

Anna verkniff sich mit Mühe ein Lachen, ihre Seniorengruppe nicht. „Machen Sie sich keine Sorgen. Alles in bester Ordnung“, versuchte Anna die besorgte Besucherin zu beruhigen.

Aber die ließ sich nicht so leicht abwimmeln. „Aber das Tier hat doch was? So habe ich die Kamele noch nie gesehen.“

Annas Selbstbeherrschung bekam Risse. Weiterhin mühsam ein Lachen unterdrückend meinte sie: „Die paaren sich ja auch nicht das ganze Jahr“, und hoffte, damit deutlich genug geworden zu sein.

Leider nicht.

Ein langgezogenes Stöhnen kam nun von der Kamelstute, das die Besucherin mit einem drängenden: „Jetzt tun Sie doch etwas! Was hat das arme Tier denn nur?“, quittierte.

David wischte sich im Hintergrund erste Lachtränen aus den Augenwinkeln, die Senioren rangen sichtlich um Beherrschung, als Anna schließlich unverblümt erwiderte: „Lautäußerungen beim Sex sind auch bei Kamelen eine Temperamentsfrage. Sehr individuell, das alles.“

Die Frau starrte Anna verständnislos an. Herr Leumer stopfte sich gerade ein Taschentuch in den Mund, als sie schrill fragte: „Die haben – jetzt – gerade – hier – Sex?!“

Anna nickte lachend.

In diesem Moment packte die ältere Tochter die Hand ihrer Mutter und zog sie mit einem gemurmelten: „Mama, du bist sowas von peinlich!“, einfach weiter.

Jetzt wurde lauthals in Annas Gruppe gelacht. Als der Heiterkeitsausbruch verebbte, meinte Anna nur trocken: „Wenn man keinesfalls mit dem Thema Sexualität konfrontiert werden will, sollte man Zoos weiträumig umgehen. Hier geschieht bei den Tieren alles vollkommen ungezwungen öffentlich – auch das, was bei uns Menschen als äußerst intim eingestuft wird.“...

 

  • Preis: 1,99 €
  • Seitenanzahl: 316
  • ISBN: 978-3-7380-8602-7
  • Ausführlichere Leseprobe gefällig? Einfach das Cover anklicken...

 

cover-farbig-wohin-ein-zoobesu


Tags: Lovestory neue Ebooks Liebesromane online lesen Ebook ISBN 

281 Views

Donnerstag, 6. Oktober 2016 - 06:46 Uhr

Ebooks online lesen

Eine Zoogeschichte mit viel Herz

 

Und so beginnt "...wohin ein Zoobesuch so führt":

 

„Schackeline! Komm von dä Flamingo wech!“

Eine pummelige Dreijährige verfolgte kreischend vor Vergnügen im Eingangsbereich des Zoos einen Pfauenhahn, der sich schließlich mit lässiger Arroganz genau in dem Moment in die Luft erhob und sich so vor dem kleinen Störenfried in Sicherheit brachte, als die Göre nach seinen Schwanzfedern grapschen wollte. Anna lächelte, ohne sich dessen bewusst zu sein, während sie das Kind bei seiner aussichtslosen Jagd beobachtete.

Alles war wie immer: Der Tierpark roch etwas streng - ein wenig nach Fremde, Abenteuer und Wildnis, aber gleichzeitig doch sehr vertraut; Kinder schlugen einigermaßen ungebremst über die Stränge, Familienleben spielte sich lärmend gnadenlos in aller Öffentlichkeit ab - und der arme Pfau wurde wie üblich nicht als solcher erkannt. Anna sah sich das Spektakel amüsiert an und saß derweil auf einer Bank, auf der sie üblicherweise wartete, bis ihre Kunden für die nächste Zooführung kamen...

 

Wer als Leser mitgehen möchte auf den ausgedehnten Zoospaziergang von knapp über 300 Seiten, kann Annna bei ihrer Arbeit im Tierpark begleiten, sich köstlich amüsieren bei den kleinen Anekdoten, die sich dort jeden Tag abspielen, außerdem eine Menge über das Liebesleben der Pinguine lernen - und vor allem David kennenlernen, in den sich Anna schließlich verliebt...

 

  • Preis: 1,99 €
  • Seitenanzahl: 316
  • ISBN: 978-3-7380-8602-7

Ausführlichere Leseprobe gefällig? Einfach das Cover anklicken...

 

cover-farbig-wohin-ein-zoobesu


Tags: Liebesromane online lesen Ebooks Ebook ISBN Lovestory neue Ebooks 

275 Views

Sonntag, 2. Oktober 2016 - 07:14 Uhr

Liebesroman online lesen / 2

Mein neues Ebook ist da: ....wohin ein Zoobesuch so führt

Wer Liebesromane liest, sucht Romantik: praktisch abgepackt zwischen zwei Buchdeckeln, etwas fürs Herz, etwas zum Träumen, etwas zum Entspannen - aber bitte nicht ganz ohne Spannung.

 

...wohin ein Zoobesuch so führt" bietet all das: gute Unterhaltung für Sehnsüchtige. Da sich ein Großteil der Handlung in einem Tierpark abspielt, stellt der Roman gleichzeitig ein tolles Leseangebot für alle dar, die gern Zoos besuchen, sich für die Geschichten hinter den Kulissen interessieren, für all jene, die wenigstens ein Buch lang einmal zur Zoobelegschaft dazugehören wollen.

 

  • Preis: 1,99 €
  • Seitenanzahl: 316
  • ISBN: 978-3-7380-8602-7

 

Ausführliche Leseprobe gefällig? Einfach das Cover anklicken...

 

cover-farbig-wohin-ein-zoobesu


Tags: Lovestory Liebesromane online lesen Ebooks Ebook ISBN neue Ebooks 

297 Views

Freitag, 30. September 2016 - 06:56 Uhr

Liebesroman online lesen

Mein neues Ebook ist da!

Eine gefühlvolle und amüsante Lovestory für Zoofans & Tierfreunde - mitten aus dem Leben und mitten aus dem unterhaltsamen Milieu eines Tierparks.

 

Die Handlung: Anna, eine 22jährige Studentin arbeitet als Zooführerin. Sie fällt David, der nebenbei für die Rundschau fotografiert, um sein Studium zu finanzieren, durch ihre engagierte und intensive Art sofort auf. Aber schnell ist ihm klar: Anna hat zuletzt keine guten Erfahrungen mit Männern gemacht, denn sobald sie auch nur einen Funken seines Interesses spürt, zieht sie sich sofort zurück. Aber David heckt einen pfiffigen Plan aus: Er schlägt im Zoo vor, dass er eine Artikelserie über Zooführungen ausarbeiten und in der Rundschau publizieren wird: mit Anna als "Hauptdarstellerin", weil sie - so argumentiert der Fotograf ganz nüchtern - auf Bildern beim Leser gut rüberkommt. Ehe Anna wirklich weiß wie,  überredet ihr Chef sie mitzumachen. Daraufhin hat sie Gelegenheit, David allmählich im Verlauf verschiedener Veranstaltungen besser kennenzulernen, die sie im Zoo betreut. Ganz allmählich entwickelt sich vor der - immer unterhaltsamen - Kulisse des Tierparks eine wunderschöne Liebesgeschichte...

  • Preis: 1,99 €
  • Seitenanzahl: 316
  • ISBN: 978-3-7380-8602-7
  • ausführliche Leseprobe + Infos HIER

cover-farbig-wohin-ein-zoobesu

 


Tags: Liebesromane online lesen Ebooks Ebook ISBN Lovestory neue Ebooks 

268 Views