Blogarchiv

Barbara Rath / der Film:

Du benötigst Flash 9.0.28 oder höher, sowie Javascript um dieses Element anzuzeigen

Gratis-Hörbuch

[nicht nur] zu Ostern

 

rabbit-hintergrund

23 Minuten Hörspaß für Menschen ab 5

Mittwoch, 11. Januar 2017 - 08:22 Uhr

Tipps für Autoren: Schreibblockaden / 4

Wie kann man Schreibblockaden umgehen?

 

Ganz einfach: indem man schreibt.

Das klingt jetzt ziemlich banal, ist es aber nicht. Autoren, die vorübergehend das Gefühl oder tatsächlich die Fähigkeit verloren haben, kreativ zu schreiben, sollten Texte verfassen, die einfach weniger kreativ sind, Texte, die sich ganz stark an die Realität halten:

  • Tagebuch schreiben
  • Erlebnisse im Stil einer Reportage bzw. eines Zeitungsberichtes festhalten
  • wenn gar nichts mehr hilft: ein Sachbuch über ein Lieblingsthema verfassen
  • eine Gebrauchsanweisung schreiben

Solche Schreibübungen sind nicht nur Zeitvertreib, bis die Kreativität zurückkehrt, sie verbessern die Ausdrucksfähigkeit, den Stil, vergrößern womöglich den Wortschatz und helfen, das immer besser zu erlernen, was ein Schriftsteller können muss: tatsächlich in Worte zu fassen, was man sagen will.

 

Mein Ratschlag # 4 zum Problem Schreibblockade:

  • Sich eine Zeitlang mit dem Beschreiben der Realität befassen

 

idea


120 Views