Blogarchiv

Barbara Rath / der Film:

Du benötigst Flash 9.0.28 oder höher, sowie Javascript um dieses Element anzuzeigen

Gratis-Hörbuch

[nicht nur] zu Ostern

 

rabbit-hintergrund

23 Minuten Hörspaß für Menschen ab 5

Samstag, 16. April 2016 - 07:50 Uhr

Kopfkino anwerfen

Warum Lesen besser ist als Fernsehen

Viele Kinder fragen kritisch: "Warum soll ich lesen? Fernsehen ist doch viel schöner & bequemer!"

Was antwortet man denen? Schließlich kann der Fernseher auch wunderbare Geschichten präsentieren...

Ich versuche es immer so: Der Fernseher erzählt zu schnell und bietet eine komplett ausformulierte Erzähl-Welt. Es ist schwierig, sich da als Mensch hineinzudenken - wegen der Geschwindigkeit und weil in einer völlig ausgestalteten Phantasiewelt kaum Platz für den Zuschauer zu schaffen ist, um sich als Akteur der Handlung in Gedanken anzuschließen.

Das Buch hingegen erzählt gemächlich. Der Leser selbst bestimmt das Tempo, in dem sich eine Geschichte entwickelt. [Man kann es sogar beiseite legen, sollte es einmal zu aufregend werden.] Außerdem ist der Leser in der Lage, sich in eine Geschichte im Buch hineinzuprojizieren, eben weil sie nicht völlig ausformuliert daherkommt, weil sie Platz bietet, das Kopfkino anzuwerfen und eigene Vorstellungen für Gesichter, Farben und Formen zu entwickeln, die die nötigen Bilder zur Erzählung darstellen können.

 


Tags: Leseförderung 

580 Views