Blogarchiv

Barbara Rath / der Film:

Du benötigst Flash 9.0.28 oder höher, sowie Javascript um dieses Element anzuzeigen

Gratis-Hörbuch

[nicht nur] zu Ostern

 

rabbit-hintergrund

23 Minuten Hörspaß für Menschen ab 5

Mittwoch, 30. März 2016 - 07:32 Uhr

Die Gute-Nacht-Geschichte

Abends nicht zu viel Aufregung, nicht zu wenig

Die regelmäßig erzählte oder vorgelesene Gute-Nacht-Geschichte sollte zu jeder Kindheit gehören - und in der Rückschau schöne Erinnerungen bereithalten.

Diese Phase nach einem Tag voller Eindrücke, kurz bevor das Bewusstsein in den Schlaf sackt und dem Unterbewusstsein bzw. dem Reich der Träume das Feld räumt, ist nicht nur für Kinder eine wunderbare Zeit zum Lesen: Genau dann ist es am leichtesten, der Phantasie Flügel zu verleihen, Ritter zu sein oder Fee, Drache oder Gartenzwerg...

Zu aufregend darf es nicht werden, sonst kann niemand nach einer allzu nervenzerreißenden Geschichte einschlafen. Aber der Reiz wie in 1001 Nacht, der am nächsten Abend neugierig fragen lässt "Und? Wie geht es weiter?", sollte schon gesetzt werden. Da ist viel Fingerspitzengefühl gefragt. Regeln lassen sich hier kaum aufstellen, denn jedes Kind ist anders - und je nach Alter der kleinen Zuhörer variiert dann die kritische Dosis noch einmal. Alos, liebe Vorleser: Spannung behutsam dosieren.

 


Tags: Leseförderung 

666 Views